PPA-Netzwerk geht in die zweite Phase

9. März 2015

Das ZIM-Netzwerk "Produkt- und Prozessicherheit mittels spektroskopischer Analytik - PPA" hat sich weiter entwickelt und geht mit 13 neuen Partnern in die zweite Förderphase.

Ziel des Netzwerkes ist die Entwicklung hochsensitiver, kompakter, modularer und gleichzeitig kostengünstiger spektrometischer Analysengeräte zur Marktreife in den Anwendungsfeldern Gassensorik, Gefahrstoffdetektion und Life Science.

Als Gründungsmitglied ist miprolab von Anfang mit dabei und freut sich, dass die konstruktive und interdisziplinäre Zusammenarbeit mit den beteiligten Unternehmen und Forschungseinreichtungen im Rahmen des Netzwerkes fortgeführt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Netzwerkes - Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.ppa-netzwerk.de. Den kompletten Text der Pressemitteilung finden Sie Leitet Herunterladen der Datei einhier als PDF-Datei.